Antihelden

macht jungen*sensible Präventionsarbeit und Beratung zu sexualisierter Gewalt und sexueller Bildung im Raum Stuttgart.

Unsere Arbeitsbereiche:

  • Anonyme Beratung für Jungen*, junge Männer* und deren Bezugspersonen
  • LSBTTIQ Beratung - anonyme und kostenfreie Beratung für Queers, schwule und bisexuelle Jungen* und junge Männer*
  • Workshops an Schulen und in der offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • Infoveranstaltungen für Eltern
  • Weiterbildungsangebote für Multiplikator_innen, wie Lehrer_innen, (sozial-)pädagogische Fachkräfte und Ehrenamtliche
  • Sensibilisierung im halb-öffentlichen Sektor wie dem Einzelhandel, in Schwimmbädern, Sportvereinen, etc.
Antihelden

 

arbeitet nach dem Prinzip der Vertraulichkeit.

Unsere Adressat_innen:

  • Jungen* und junge Männer*
  • Eltern und weitere Bezugspersonen
  • (Sozial-)pädagogische Fachkräfte und Ehrenamtliche

Flyer Antihelden*

Konzeption Antihelden*

 

 

Warum wir das * und den _ benutzen:

Das Gender-Sternchen (*) steht für die kategorische Unabgeschlossenheit von Identitätskonstruktionen und markiert zugleich, dass Personen nicht nur auf Gender zu reduzieren sind.

Das Gender-Gap (_) visualisiert und versprachlicht die Vielfalt von Geschlechterkonstruktionen außerhalb dualistischer Geschlechtskategorien, um Transgender und intersexuelle Menschen anzusprechen und diejenigen, welche sich nicht als kategorisierbar verstehen, nicht auszuschließen.