Antihelden

macht jungen*sensible Präventionsarbeit und Chatberatung zu sexualisierter Gewalt und sexueller Bildung im Raum Stuttgart.

Angebote:

  • Workshops an Schulen und in der offenen Kinder- und Jugendarbeit

  • Bildungsarbeit mit Menschen in Flucht- und Asylsituationen
  • Weiterbildungsangebote für Multiplikator_innen, wie Lehrer_innen, (sozial-)pädagogische Fachkräfte und Infoveranstaltungen für Eltern und Ehrenamtliche

  • Chatberatung für Jungen* und junge Männer* www.antihelden.info
  • LSBTTIQ Beratung - anonyme und kostenfreie Beratung für Queers, schwule und bisexuelle Jungen* und junge Männer*
Antihelden

 

arbeitet nach dem Prinzip der Vertraulichkeit.

Unsere Adressat_innen:

  • Jungen* und junge Männer*
  • Eltern und weitere Bezugspersonen
  • (Sozial-)pädagogische Fachkräfte und Ehrenamtliche

Flyer Antihelden*

Das Projekt „Etablierung landesweiter Beratung für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen“ wird unterstützt durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

 

 

Warum wir das * und den _ benutzen:

Das Gender-Sternchen (*) steht für die kategorische Unabgeschlossenheit von Identitätskonstruktionen und markiert zugleich, dass Personen nicht nur auf Gender zu reduzieren sind.

Das Gender-Gap (_) visualisiert und versprachlicht die Vielfalt von Geschlechterkonstruktionen außerhalb dualistischer Geschlechtskategorien, um Transgender und intersexuelle Menschen anzusprechen und diejenigen, welche sich nicht als kategorisierbar verstehen, nicht auszuschließen.