Unser Verein

Durch unsere Projekte schaffen wir Räume, in denen wir mit Jungen* und Männern* Themen benennen können – Themen, welche in der Gesellschaft tabuisiert sind. Auf gesellschaftlicher und individueller Ebene setzen wir uns ein für einen offenen Umgang mit Geschlechtern, Sexualität_en, Prostitution, Sexarbeit und sexualisierter Gewalt.

Die Arbeitsbereiche des Vereins sind:

Café Strich-Punkt

Anlauf- und Beratungsstelle sowie Streetwork für male* und trans* sexworker in den Sexarbeits- und Prostitutionsszenen in Stuttgart (in Kooperation mit der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V.) – seit 1997

Info4escorts

Virtuelle Anlaufstelle für männliche* Prostituierte (in Kooperation mit weiteren Mitgliedseinrichtungen des AKSD) – 2006 bis 2018

Antihelden*

Jungen*sensible Prävention von und Intervention gegen sexualisierte Gewalt und für sexuelle Bildung

2014 bis 2017 - Modellprojekt: Präventionsarbeit (gefördert von der "Aktion Mensch")

2017 bis 2020 - Modellprojekt: Chatberatung (gefördert von der "Deutschen Fernsehlotterie")

2016 bis 2018 - Modellprojekt: Bildungsarbeit mit Menschen in Flucht- und Asylsituationen (gefördert von "Zukunft der Jugend/Stadt Stuttgart")